C.16 Bereich SCHULE-ARBEITSWELT

Tätigkeiten im Bereich Schule-Arbeitswelt im Schuljahr 2017-18

An der Schule Realgymnasium und Technologische Fachoberschule Meran werden im Schuljahr 2017-18 im Bereich Schule-Arbeitswelt folgende Tätigkeiten in einem Mindestausmaß von 120 Stunden am Realgymnasium und 180 Stunden an der Technologischen Fachoberschule durchgeführt:

 

 

RG

120 Stunden

3. Klasse:
50 Stunden Meeresbiologische Woche

(= 34 Stunden + 16 Vor- und Nachbereitung)
oder, in Alternative:
- 1 Praktikum
- Arbeit im sozialen Bereich
- Teilnahme an Olympiaden

 

4. Klasse: 2 Wochen Praktikum

(68 Stunden + 2 Stunden Vor- und Nachbereitung

 

Die Klassen 3ARG, 3BRG: meeresbiologische Woche vom 07. - 12. Mai in Mali Lojini

Die Klassen 3CRG und 3ERG: meeresbiologische Woche vom 07. - 12. Mai in Pula

Die Klasse 3DNW: Projektwoche zum Thema Vulkanismus vom 07.-12. Mai - Äolische Insel

Die Klassen 4ARG, 4BRG, 4CRG und 4DNW machen das Praktikum anschließend an die Semesterferien vom 19. Februar bis 02. März 2018

Die Vor- und Nachbereitung wird in den Klassen mit den Klassenvorständen gemacht.

Weitere Tätigkeiten: einzelne Schüler/innen der 5. Klassen RG sammeln Erfahrung im Bereich Schule-Arbeitswelt im Rahmen des Projekts ‘Mein Traumberuf’.

Leiterin der Arbeitsgruppe Praktika ist Xenia Manani.
Leiter/innen der Arbeitsgruppe Meeresbiologische Woche / Vulkane sind Sandra Piscitelli, Thomas Spitaler und Christian Aspmair

 

 

TFO BAUWESEN

3. Klasse BAUWESEN:

Betriebspraktikum – Baustelle = 10 Tage x 7 Std. = 70 Std.
Rhetorikprojekt = 5 Std.
Betriebsbesichtigungen = 5 Std.

Max. 180 Stunden

4. Klasse BAUWESEN:

Betriebspraktikum – Planung = 10 Tage x 7 Std. = 70 Std.
Betriebsbesichtigungen = 5 Std.

 

5. Klasse BAUWESEN:

Vermessungswoche = 20 Std.
Fachmesse = 5 Std.

 

Die Klassen 3ABW und 3BBW machen das Betriebspraktikum in Betrieben, wo sie praktische Erfahrungen am Bau sammeln, vom 28. Mai bis 11. Juni. Die Nachbereitung erfolgt innerhalb 14. Juni.

Die Klassen 4ABW und 4BBW machen das Betriebspraktikum in Betrieben, wo sie praktische Erfahrungen im Bauwesen sammeln, vom 28. Mai bis 11. Juni. Die Nachbereitung erfolgt innerhalb 14. Juni.

Leiter der Arbeitsgruppe Praktika 3. Klassen Bauwesen ist Patrik Turini
Leiter der Arbeitsgruppe Praktika 4. Klassen Bauwesen ist Martin Hiegelsperger

 

 

TFO ELEKTRONIK
-ROBOTIK

3. Klasse ELEKTRONIK:

Betriebspraktikum FREIWILLIG = 10 Tage x 7 Std. = 70 Std.
Rhetorikprojekt = 5 Std.

180 Stunden

4. Klasse ELEKTRONIK:

Betriebspraktikum = 2,5 Wo = 100 Std.
Füla 4. Klasse – 20 Std.
Elektronik Messe München – 15 Std.

 

5. Klasse Elektronik

Expertenunterricht – 5 Std.
Bewerbung – 2 Std.
Technisches Projekt 5. Kl. – 38 Std.

 

Schüler/innen der 3. Klassen 3AEL und 3BEL können ein Praktikum von 10 Tagen ...

Die Klassen 4AEL und 4BEL machen das Betriebspraktikum in Betrieben, wo sie praktische Erfahrungen im Elektronikbereich sammeln, vom 28. Mai bis 11. Juni. Die Nachbereitung erfolgt innerhalb 14. Juni.

Im Fach Fächerübergreifende Lernangebote arbeiten die Schüler/innen am ‚Mein Elektronikprojekt‘. Dabei werden 20 Stunden als praktische Erfahrungen angerechnet.

Die Elektronikmesse für die 5. Klassen 5AEL und 5BEL findet vom 15. bis 16.11.2017 statt.

Als Expertenunterricht

Am 14. Juni kommen Experten zum Thema ‘Wie bewerbe ich mich richtig’ - 2 Stunden

Arbeit der Schüler/innen am Technischen Projekt für die Abschlussprüfung - dafür werden 38 Stunden für den Bereich Schule-Arbeitswelt anerkannt.

Leiter der Arbeitsgruppe Praktika 3. Klassen Elektronik ist Andreas Frötscher
Leiter der Arbeitsgruppe Praktika 4. Klassen Elektronik ist Andreas Frötscher