B.4.10 Moderator/in

Der/Die Moderator/in ermöglicht allen Teilnahmern an der Diskussion ihr Wissen, ihre Ideen und Erfahrungen einzubringen.
Der Moderator:

  • steuert den Arbeitsfortschritt
  • hält die Gruppe auf Zielkurs
  • regelt das Gruppenklima
  • führt den Konsens und Kompromiss herbei
  • macht Fortschritte in der Auseinandersetzung klar
  • organisiert den Prozess medientechnisch
  • bleibt neutral, das heißt unparteiisch
  • begleitet Problemlösungs-, Lern- oder Planungsprozesse

Acht Grundregeln der Moderation:

  1. Sich kurz fassen
  2. Bildlich darstellen
  3. Themen sammeln
  4. Die Meinung aller erfasssen
  5. Alle beteiligen
  6. Auf heitere Stimmung achten
  7. Lern-Fortschritte sichtbar machen
  8. Zeigen, was in der Gruppe vor sich geht

Moderationsphasen

  1. Einstieg: Arbeitsatmosphäre schaffen - Orientierung geben
  2. Orientierung: Wissen, an welchen Themen oder Aspekten gearbeitet wird
  3. Themenordnung: Prioritäten setzen
  4. Bearbeitung: Thema / Themen gemäß - Zielsetzung bearbeiten
  5. Verbindlichkeit: Wer tut bis wann was? - Erfolgskriterien
  6. Abschluss: Prozess reflektieren und einen positiven Abschluss finden