A.6.2 Schulguthaben

Für die Berechnung zählen:

  • Notendurchschnitt: Nachkommastelle des Durchschnitts
  • Schulinterne Aspekte:  ± 0,1 für jeden begründeten Aspekt
  • Bildungsguthaben: +0,1 für jede anrechenbare Tätigkeit
  • Auch schulinterne Aspekte, die sich nicht in den Fachnoten niederschlagen, z.B.:
    • Besonderer Einsatz für die Schulgemeinschaft,
    • Arbeitshaltung oder Schulbesuch
    • Teilnahme an Zusatzangeboten
    • Regelmäßige Mitarbeit bei Schülerhilfe, Webseite Schule, andere für die Schule wichtige Tätigkeiten (mindestens 10 Stunden, Bestätigung)
    • Besuch eines Wahlfaches

-

Für jeden Aspekt können 0,1 Punkten angerechnet bzw. abgezogen werden. Der Klassenrat entscheidet diesbezüglich mehrheitlich.

Ergibt die Summe > 0,5 wird die obere Punktezahl zugewiesen.

Ab Notendurchschnitt > 8 bzw. 9 wird die obere Punktezahl zugewiesen.

 

Der Notendurchschnitt M gibt die Bandbreite vor:

Notendurchschnitt 3.Klasse  4. Klasse 5. Klasse
M=6 3 bis 4 Punkte  3 bis 4 Punkte 4 bis 5 Punkte
6 < M <= 7 4 bis 5 Punkte 4 bis 5 Punkte 5 bis 6 Punkte
7 < M <= 8  5 bis 6 Punkte 5 bis 6 Punkte 6 bis 7 Punkte
8 < M <= 9  7 Punkte 7 Punkte 8 Punkte
9 < M <= 10 8 Punkte 8 Punkte 9 Punkte

 

Den Schüler/innen mit Aufholprüfungen werden in der Regel die niedrigeren Punkte der jeweiligen Bandbreite zugewiesen.