Vorwort des Direktors

medium_Direktorneu.jpgVorwort des Direktors

zum Dreijahresplan der Schule

für die Schuljahre 2017-2020

 

 

 

Die Schule RGTFO Meran hat durch die Dreijahresplanung ein neues Instrument erhalten, das ihr mehr Planungssicherheit und mehr Autonomie gibt. Der Direktor hat sich mit dem Schulleitungsteam in den Schuljahren 2015-16 und 2017-17 in Absprache mit den übrigen Mitgliedern der Schulgemeinschaft mit den Richtlinien für die Erstellung des Dreijahresplans befasst. Diese wurden in den unterschiedlichen Schulgremien begutachtet und dienten in der Folge als Grundlage für die Ausarbeitung der Struktur des Dreijahresplans.

Die Koordinatoren für das Schulprogramm haben in Zusammenarbeit mit den Lehrpersonen im Rahmen der Vorgaben des Schulamts die Struktur und die Inhalte der drei Teile erstellt bzw. ausgearbeitet. Im Teil A sind die Leitgedanken, Leitlinien und alles Grundlegende zu unserer Bildungsarbeit als Oberschule festgelegt. Im Teil B befinden sich die mehrjährigen Maßnahmen, die Kriterien und zusätzliche Überlegungen zur Bildungs- und Erziehungsarbeit, aber auch die notwendigen Ressourcen dafür. Im Teil C schließlich ist das Jahrestätigkeitsprogramm ersichtlich, von den unterrichtsbegleitenden Tätigkeiten bis hin zu Schwerpunkten und Details aller Tätigkeiten, die jährlich beschlossen werden.

Planungssicherheit ausgedehnt auf drei Jahre auch in Bezug auf die finanziellen Ressourcen und besonders die Lehrpersonen: dies ist ein weiterer großer Schritt hin zu eine professionellen Bildungsgemeinschaft. Begleitet wird diese Planungsarbeit von der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung und Umstellung auf die doppelte Buchhaltung mit dreijährigen Haushaltsvoranschlägen: Aber das ist ein anderes Kapitel. Ich wünsche der Schulgemeinschaft einen guten Start in die ‚Dreijahresarbeit’ und vor allem, dass es den Schülerinnen und Schülern mehr Lernerfolge und den Lehrpersonen mehr Lehrerfolge sichert. Direktor Franz Josef Oberstaller